Bedruckte Produkte

Bedruckte und individualisierte Produkte

Wir bedrucken Prospekthalter, Werbeaufsteller, Visitenkartenhalter, Losboxen und Schilder nach Ihren Wünschen.Bedruckte Prospekthalter bieten noch mehr Individualität und sorgen dafür das in ?Ihrem? Prospekthalter nicht Flyer von anderen, bestenfalls einem Wettbewerber, landen.Auch ein bedruckter Visitenkartenhalter wirkt auf dem Schreibtisch, am Tresen oder am Messestand gleich viel hochwertiger.Als Druckverfahren wird in der Regel das...

Bedruckte und individualisierte Produkte

Wir bedrucken Prospekthalter, Werbeaufsteller, Visitenkartenhalter, Losboxen und Schilder nach Ihren Wünschen.Bedruckte Prospekthalter bieten noch mehr Individualität und sorgen dafür das in ?Ihrem? Prospekthalter nicht Flyer von anderen, bestenfalls einem Wettbewerber, landen.Auch ein bedruckter Visitenkartenhalter wirkt auf dem Schreibtisch, am Tresen oder am Messestand gleich viel hochwertiger.Als Druckverfahren wird in der Regel das UV Direktdruckverfahren genutzt.

UV Direktdruck, wie funktioniert das?

Am ehesten kann man UV Direktdruck mit seinem Tintenstrahldrucker Zuhause vergleichen. Beim UV Druck werden die Prospekthalter zum Beispiel mit vier Farben bedruckt, aus dessen Mischung sich dann nahezu jeder Farbton ergibt. Gleich bei dem Druck wird die Tinte mittels starken UV Lampen ausgehärtet und verbindet sich mit dem bedruckten Prospekthalter. Bei diesem Druck redet man auch von einem Digitaldruck oder auch nur UV-Druck

Was ist ein 5C Druck?

Der 5C Druck besteht aus den vier Basisfarben eines Drucker C M Y K plus eine fünfte Farbe zB Weiss. Gerade bei durchsichtigen Werbeaufsteller, Prospekthalter oder anderen Acrylglasaufsteller ist der 5C Druck ratsam, da hier ein Hinterdruck mit Weiss für die Deckung der Farbe wichtig ist. Es wird also erst das Logo nur in Wiess gedruckt und darauf dann das farbige Logo- Die Buchstaben CMYK stehen für die Basisfarben Cyan (Blau), Magenta (Rot-Rosa), Yellow (Gelb) und Black (Schwarz). Aus diesen Farben können nahezu alle Farben gemischt werden.

Warum wird beim CMYK Druck K für Schwarz genommen?

Das liegt an der Möglichkeit zur Verwechselung. Logisch wäre auch wenn das B für Black genommen würde, jedoch kann dieses zu Verwechselung mit Blue führen. Also hat man sich bei der Vergabe der Abkürzung für K als Kürzel für Black entschieden.

Wie können Prospekthalter und Werbeaufsteller bedruckt werden?

Neben dem 5C UV Direktdruck oder auch 5c Digitaldruck, kann das Siebdruckverfahren oder das Tampondruckverfahren genutzt werden. Beim Siebdruck wird Farbe durch ein Sieb gedrückt das nur an den Stellen mit dem Logo durchlässig ist. Der Siebdruck eignet sich besonders gut für einfarbige Drucke auf glatten geraden Untergründen und mit möglichst wenig unterschiedlichen Farben. Da immer nur eine Farbe gleichzeitig durch das Sieb gedruckt wird sind  Farbverläufe nicht möglich und für jede weitere Farbe muss ein weiteres Sieb erstellt werden. Siebdruck ist dadurch in der Druckvorbereitung zeitaufwändig, was sich im Druckpreis widerspiegelt. Gerade wenn es um die Möglichkeit zu Farbverläufen oder Schattierungen im Logo geht sollte dadurch das Digitalruckverfahren bevorzugt werden. Die Stärken des Siebdruckverfahrens und auch des Trampondrucks sind das die Farben auch nach RAL oder Pantone farbtreu geduckt werden können. Die Farbwiedergabe bei bedruckten Prospekthaltern im Digitaldruck ist immer ein kleiner Kompromiss aus Farbechtheit und den günstigen Druckkosten.Das Tampondruckverfahren arbeitet wie auch das Siebdruckverfahren mit einem Druckvorgang je Farbe. Anders als bei Siebdruck wir die Farbe aber nicht durch ein Sieb auf das Material gepresst sondern das Logo bzw diese eine Farbe wird mit einem Gummistopfen aufgenommen und auf den Werbeaufsteller zum Beispiel aufgepresst. Der Vorgang ähnelt einfach ausgedrückt dem Stempeln mit einem Stempelkissen. Vorteil am Tampondruck ist das auch unebene Oberflächen oder strukturierte Oberflächen damit bedruckt werden können.

Welche Produkte können bedruckt werden?

  • Bedruckte Prospekthalter für den Tisch oder Tresen
  • Wandprospekthalter mit Aufdruck
  • Visitenkartenhalter und Visitenkartenboxen mit Werbeaufdruck
  • Logoblöcke, Blöcke aus Acrylglas mit Marken- oder Herstellerlogo
  • Baustellen und Hinweisschilder
  • Acrylglasplatten mit Druck auf der Oberfläche und als Hinterdruck

Welches Dateiformat wird benötigt

Für den Druck auf Acrylglas oder auf Prospekthalter aus Polystyrol ist eine EPS oder PDF Datei vorteilhaft. Wichtig ist das Schriften oder andere Objekte nach Möglichkeit als Kurven exportiert werden. Wenn Das Logo weiss hinterdruckt werden soll muss eine Schmuckfarbe mit dem Namen ?WHITE? angelegt werden und die Farbe muss auf Überdrucken eingestellt sein. Um Blitzer zu vermeiden sollte die Kontor 0,1mm kleiner als das Objekt im Vordergrund sein. Bei dem Export der Datei als EPS muss auch darauf geachtet werden das die Schmuckfarbe auch als solche mit exportiert wird und keine Umwandlung in CMYK stattfindet

Wie groß darf das gedruckte Logo auf dem Prospekthalter sein?

Wir geben bei den bedruckbaren Produkten wie Prospekthalter oder Visitenkartenhaltern zum Beispiel immer die maximale nutzbare Druckfläche an. Die Druckdatei sollte also auch immer der komplette Druckbereich in mm mit einer Auflösung von 300 dpi sein.

Welche Farben können gedruckt werden.

Mit dem UV Direktdruck können nahezu alle Farben durch Mischen hergestellt werden. Ebenso Weiss Druck. Farben nach RAL oder Pantone können jedoch nicht farbtreu gemischt werden. Auch Effekte wie Silber, Gold oder andere Metallic Lack sind nicht möglich.

Ist eine Bedruckung auf einem Prospekthalter haltbar?

Die Bedruckung wird mit UV Lampen ausgehärtet und ist danach mit dem Material verbunden. Mit dem Finger kann diese Bedruckung nicht mehr abgerieben werden, jedoch mit zB metallischen Gegenständen oder mit scharfen Reinigungsmitteln kann die Beschichtung angegriffen werden. Eine Reinigung mit alkoholhaltigen oder benzolhaltigen Reinigern sollte demnach vermieden werden.

Wo kann ein Prospekthalter bedruckt werden?

Für die Bedruckung eines Prospekthalters geben wir die möglichen Flächen jeweils beim Artikel an. Da im UV Direktdruck gearbeitet wird ist es meist die Frontfläche

Nach oben